Springe direkt zu Inhalt

Zum Tod von Dr. Ingeborg Nordmann

Am 24. Februar 2024 ist Ingeborg Nordmann, Mitherausgeberin der Modern Challenge to Tradition, gestorben. Hannah Arendts Präsenz in Deutschland haben wir auch ihrer jahrzehntelangen essayistischen und editorischen Arbeit zu verdanken: Vor dreißig Jahren erschien ihr Buch Hannah Arendt. Zur Einführung, das auch ins Italienische übersetzt wurde. 1993 brachte sie Besuch in Deutschland heraus. Zusammen mit Ursula Ludz ist sie Herausgeberin von Arendts Denktagebuch (2003), das ganz neue Lektüren von Arendts Werk ermöglicht. Drei dicke Bände mit Briefwechseln hat sie vorgelegt, alle mit schönen Titeln versehen: In keinem Besitz verwurzelt, die Korrespondenz mit Kurt Blumenfeld (1995), Wahrheit gibt es nur zu zweien: Briefe an die Freunde (2013) sowie Wie ich einmal ohne dich leben soll, mag ich mir nicht vorstellen (2017), der die Briefwechsel mit den Freundinnen Charlotte Beradt, Rose Feitelson, Hilde Fränkel, Anne Weil und Helen Wolff präsentiert.

Ingeborg Nordmann wird uns sehr fehlen.

News vom 05.03.2024

2 / 65

Schlagwörter

  • Ingeborg Nordmann
  • Kritische Gesamtausgabe
  • The Modern Challenge to Tradition