Digital*Humanities im Gespräch

09.01.2020 | 14:00 c.t.

Am 9.1.2020 lädt das Dahlem Humanities Center in Kooperation mit der CeDiS zur zwölften Ausgabe der "Digital Humanities im Gespräch" ein: Barbara Hahn, Ingo Kieslich und Lena-Luise Stahn werden  die Hannah Arendt – Kritische Gesamtausgabe als Hybridedition vorstellen. 

Die kritische Gesamtausgabe der Werke und des Nachlasses von Hannah Arendt bietet erstmalig alle veröffentlichten und unveröffentlichten Werke der Autorin im Rahmen einer wissenschaftlich gesicherten Textgrundlage. Alle Texte werden digital und im Druck publiziert, wobei die Ausgabe von ihrer digitalen Verfasstheit her konzipiert ist, so dass auch die gedruckten Texte aus der digitalen Infrastruktur hervorgehen. Daher sind Buch und Online-Portal keine bloßen Kopien, sie komplementieren sich vielmehr hinsichtlich eines intuitiven Zugangs zu den edierten Texten und philologischen Informationen.

Vor diesem Hintergrund stellen sich neue Fragen nach den anzuwendenden Werkzeugen und Methoden: Wie kann man bei der Herstellung und Präsentation von Texten Schreib- und Leseerfahrungen gerecht werden, die in der Materialität des Papiers wurzeln, und doch in angemessener Art und Weise die Vorteile digitalen Publizierens nutzen?

Alle Interessierten sind herzlich willkommen.

Zeit & Ort

09.01.2020 | 14:00 c.t.

Freie Universität Berlin
"Rostlaube"
Seminarzentrum, Raum L 115
Habelschwerdter Allee 45
14195 Berlin

Schlagwörter

  • Barbara Hahn
  • CeDiS
  • Dahlem Humanities Center
  • Digital Humanities im Gespräch
  • Freie Universität Berlin
  • Hannah Arendt
  • Ingo Kieslich
  • Lena-Luise Stahn