Springe direkt zu Inhalt

Arendts "Rahel Varnhagen" erscheint Ende 2020

Band II der Kritischen Gesamtausgabe "Rahel Varnhagen. Lebensgeschichte einer deutschen Jüdin / The Life of a Jewish Woman" wird im Dezember 2020 veröffentlicht.

News vom 09.06.2020

Hannah Arendts Biographie der Rahel Varnhagen – ein großer Abgesang auf jüdische Assimilation in Deutschland. Begonnen wurde das Buch am Ende der Weimarer Republik, als die Zeichen längst auf Sturm standen, fertig geschrieben 1938 im Pariser Exil. Erst zwanzig Jahre später wurde das Buch veröffentlicht, zuerst in englischer Übersetzung, dann auf deutsch. Im Nachlass ihres Lehrers und Freunds Karl Jaspers ist eine erste Fassung der  Biographie aus dem Jahr 1933 überliefert, die in dieser Ausgabe erstmals veröffentlicht wird. Im Rückblick schreibt Arendt, neben der jüdischen Frage habe sie an Rahel Varnhagen interessiert, was die Denkerin aus der Zeit um 1800 unter Schicksal verstand: »Es hat ein jeder ein großes Schicksal, der da weiß, dass er eines  hat.« Sie bezeichnet Rahel Varnhagen als ihre beste Freundin, die leider schon seit hundert Jahren tot sei.

Band II der Kritischen Gesamtausgabe wird herausgegeben von Barbara Hahn unter Mitarbeit von Johanna Egger und Friederike Wein. Er erscheint natürlich wieder im Wallstein Verlag.

3 / 40

Schlagwörter

  • Band 2
  • Barbara Hahn
  • Friederike Wein
  • Hannah Arendt
  • Johanna Egger
  • Kritische Gesamtausgabe
  • Rahel Varnhagen